Letzte Änderung:
13.08.2014, 19:07
Login    
  Unsere Homepage - bunt, philosophisch, phantasievoll, experimentell

Sitemap

Funktioniert nur auf deutsch!




 

 

Pyramiden basteln - fertiger Bausatz bzw. Ausschneidebogen

Mithilfe meiner selbst erstellten Dateien, die du hier herunterladen kannst, ist es dir auf die Schnelle möglich, aus Pappe/Papier ein maßstabsgetreues Modell der Pyramidenkonstellation von Gizeh zu basteln. Anhand fertiger Formeln kannst du in einer Excel-Datei (bzw. OpenOffice Calc-Datei) rasch die Pyramidenmaße ermitteln, die du brauchst.

Bausatz 1


Einmal wollte ich die Pyramidenmodelle selbst so groß wie möglich bauen, aber sie sollten auf ein DIN A4-Blatt passen, damit man sie leicht ausdrucken kann.

Allerdings passen die Grundflächen der Modelle wegen ihrer Größe und ihrer Konstellation nicht mehr auf ein DIN A3 Blatt, welches man ja ohne Probleme und recht kostengünstig im Copyshop ausdrucken lassen kann, falls man selber keinen DIN A3 Drucker hat.

Infos zum Bausatz 1:
  • frühere Höhe der Pyramiden (heute sind sie kleiner)
  • alle Ausdrucke auf DIN A4
  • Lageplan A + B muss man sich zurechtschieben
  • Pyramiden mit Grundfläche (Boden) oder unten offen
  • Cheops und Chefren aus stärkerem Papier, Mykerinos aus normalem Briefpapier
Modell Cheops Modell Chefren Modell Mykerinos Lageplan Teil A Lageplan Teil B

>> Download aller Blätter als pdf

>> SVG-Dateien der Modelle (Vektorgrafiken) als zip

Bausatz 2

  • frühere Höhe der Pyramiden (heute sind sie kleiner)
  • die Modelle auf DIN A4, der Lageplan als DIN A3
  • Pyramiden mit Grundfläche (Boden) oder unten offen
  • Cheops und Chefren aus stärkerem Papier, Mykerinos aus normalem Briefpapier
Modell Cheops Modell Chefren Modell Mykerinos Lageplan DIN A3

>> Download aller Modelle DIN A4 als ein pdf

>> Download des Lageplanes DIN A3 als pdf
>> SVG-Dateien der Modelle (Vektorgrafiken) als zip

So besser nicht

Zur Info: Als ich nach einem Ausschneidebogen für Pyramiden selbst im Internet recherchierte, um zu sehen, was es gibt, stieß ich sehr oft auf diese Form:


Ich habe es probiert, aber das Resultat war nicht so schön, weil alle Klebekanten voll sichtbar an den vier Seitenkanten verlaufen. Bei meinen Modellen ist nur eine Seitenkante eine Klebekante und die drei restlichen Klebungen verlaufen am Boden, wo es nicht so auffällt. Außerdem: Möchte man eine Pyramide ohne Boden, d.h. unten offen, ist dieses Modell fehl am Platze - warum wohl? Die Modelle oben sind flexibler.

Berechnungen

Von den Pyramiden wissen wir z.B. lt. Wikipedia das Basismaß (a) und die Höhe (h) der drei Pyramiden. Zum Konstruieren der Ausschneidebögen brauchen wir aber noch die sich daraus ergebende Länge der Flächenhöhe (ha), die wir aus der Berechnung der Seitenkanten/Schenkel (s) erfahren. Eine Skizze der Cheopspyramide von der Seite soll das verdeutlichen:


In einer Excel/OpenOffice Datei (zip) werden die Werte für alle Gizeh-Pyramiden (ausgehend von der Cheopspyramide) mit Formeln berechnet. Natürlich auch für Phantasiepyramiden mit quadratischer und rechteckiger Basis.



>> OpenOffice Datei (.ods)

>> Excel 95 (.xls)

Wenn es als "schreibgeschützt" aufgeht, sollte es funktionieren, wenn du es erst auf einer Festplatte abspeicherst.

Fotos und meine Intention

Die Pyramiden sind rätselhaft; viele Forscher machen und machten sich Gedanken. Vielleicht fällt jemanden durch die Modelle etwas auf, was noch niemanden aufgefallen ist. Es lassen sich von den Modellen leicht Fotos aus Perspektiven machen, die in echt nicht möglich oder schwierig zu realisieren sind. Nicht jeder hat ein 3-D-Programm.



 
Viel Spaß beim Experimentieren!
Freut sich jemand, dass ich ihm Arbeit abgenommen habe und möchte sich bei mir bedanken?

      Powered by CMSimple_XH